Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   11.10.12 05:10
    People are willing to tr
   11.10.12 05:10
    People are willing to tr
   11.10.12 05:10
    People are willing to tr
   12.10.12 07:53
   
   18.10.12 10:26
       26.10.12 14:23
   

http://myblog.de/necron-knut

Gratis bloggen bei
myblog.de





Necrotic (15)

Nun schloss ich mich der Kampftruppe der Lichkönigin an und wir durchbrachen mit leichtigkeit die gegnerischen Linien. Die Formationen der Engel wurden mehr und mehr ausgedünnt und das Schlachtfeld wurde rot und matschig durch das vergossene Blut. In einem Moment der Ruhe schaute ich mich um, die vordersten Reihen der Engel flüchteten bereits vor der Höllenarmee und meine Untoten weiteten ihren Kreis immer weiter aus. Die himmlische Armee bat keinerlei Widerstand mehr also befahl ich den Angriff auf die Flüchtenden. Meine Golems warfen Felsen und sogar Skelette nach den Engeln während ich meine Zauber nutzte. So ging es eine Zeit lang weiter, bis die Dämonen bei mir ankamen. Ich unterstützte sie und bald darauf...war es vorbei. Die Engel waren besiegt. Soria ließ mich zu ihr rufen. "Kampflich, eure Arbeit ist getan, ihr und eure Armee werden nicht mehr gebraucht" "Was wird jetzt mit uns geschehen?" "Ihr werdet vernichtet." Ich hatte andere Pläne und trennte Soria noch bevor sie auch nur zucken konnte den Kopf von den Schultern. Dies war der Befehl für meine Anhänger die Dämonen anzugreifen. Sie nutzten dafür die Waffen und Rüstungen, welche sie auf meine Befehl von den Engeln erbeutet hatten. Sie schafften eine sichere Zone um mich, was mir die Zeit gab die Toten zu reanimieren. Die Engel und gefallenen Dämonen erhoben sich zu neuem Leben und bevor sich die dämonische Armee von dem Schreck erholt hatte war es bereits zu spät. Meine Untoten überrannten sie einfach und auch ihre Elitekämpfer konnten gegen den unermüdlichen Strom nichts ausrichten. Ich war insgeheim froh das die Dämonen ehrenhaftere Kämpfer waren und nicht flohen wie es die Engel versucht hatten. Als der letzte Dämon erschlagen war hielten wir inne. Es war vorbei, wir hatten gesiegt. Von den ursprünglich milliarden von Untoten die ich hatte  waren noch einige millionen intakt...ein geringer Preis für den Sieg über Himmel und Hölle. Trotzdem verspührte ich keine Genugtuung, es fehlte ein Ziel. Wir kannten nur Tod und Eroberung, die Erde hatte uns nach diesem Kampf nichts mehr zu bieten. Ich ließ alle in die Nekropole zurückkehren und wir machten uns auf den Weg. Nicht nach Norden, Osten, Süden oder Westen... nein,ich ließ die Nekropole steigen, höher und höher...

 

7.4.11 09:24
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung